TEPPANyaki-Rezept Wagyu-Short-Rib

TEPPANyaki-Rezept: Wagyu-Short-Rib (Sous-Vide)

Zutaten für 2 Personen:
  • 2 Wagyu-Short-Ribs (oder andere fleischige Rippchen)
  • 1 Bund frische Kräuter (Rosmarin, Thymian, Lorbeer…)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer
  • 2 Chili
  • 4 EL Sojasauce
  • Pfeffer, Salz
  • 1 EL Erdnussöl
Benötigt wird:
  • 1 Vakuumiergerät
  • 2 Vakuumtüten
  • Sous-Vide-Gerät oder ein Ofen mit Dampf-Funktion

 

Zubereitung

Flank-Steaks früh genug aus der Kühlung  nehmen, damit sie zum braten Raumtemperatur haben.

Das Fleisch säubern und trocken tupfen.

Die Vakuumtüten mit den Kräutern, gepresstem Knoblauch, geschnittenem Ingwer, je 1 Chili, Sojasauce und etwas Salz und Pfeffer befüllen.

Das Fleisch in die Tüten geben und durch das vorsichtige vakuumieren marinieren.

Den Dampf-Ofen oder das Sous-Vide-Gerät im Wasserbad auf 67°C stellen. Das Fleisch dann mindestens 6 Stunden bis max. 24 Stunden sous-vide garen.

Nach dem Sous-Vide-Bad kann das Fleisch kühl gestellt werden und erst in den nächsten Tagen gegrillt werden.

Fleisch aus dem Beutel nehmen und trocken tupfen.

Den TEPPANyaki-Grill auf 220°C setzen und das Fleisch auf jeder Seite mit etwas Erdnussöl knusprig braten.

Wenn es direkt vom Sous-Vide-Bad auf den Grill kommt, reicht es, das Fleisch nur knusprig zu braten und mit etwas Salz und Pfeffer zu würzen.

Wenn man es jedoch einen Tag vorher sous-vided hat, benötigt man einen Kerntemperaturfühler, um sicher zu gehen, dass das Fleisch beim Krossbraten die 60°C Kerntemperatur erreicht.

Guten Appetit!
X